Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/32/d669557332/htdocs/webseiten/speedskating-leipzig.de/wp-includes/post-template.php on line 293
 In Allgemein

Zum Europa-Cup in Gera sind wir mit kleiner Mannschaft angetreten. Neben den Großen Lysan, Lisa, Niels und Jannes, waren von den Kleinen Speedkids Frieda und Wilma – mit Stella als Coach – dabei. Über Gera strahlte die Sonne und brachte den ersten warmen und trockenen Wettkampf des Jahres.
Am Freitag beim Sprintcup war nur Niels dabei und dort mit seinem Lauf nicht zufrieden. Am Samstag auf den 1.000 Metern wurde es nicht besser. Die Rollen klebten auf der Bahn und er lief den Mitstreitern hinterher. Auch Jannes kam nicht so richtig in Schwung und platzierte sich im hinteren Mittelfeld, genau wie Lisa und Lysan.
Frieda und Wilma konnten sich auf ihren Kurzstrecken sicher für die Finals qualifizieren und zeigten dort ihr Können mit persönlichen Bestzeiten und den Plätzen 5 und 1. Pünktlich zum Anfeuern war Holger noch mit dem Fahrrad angereist.
Zur anschließenden Eröffnung waren einige prominente Gäste geladen, u.a. Wolfgang Tiefensee, der thüringische Wirtschaftsminister. Das zeigt, welch hohen Stellenwert die Veranstaltung hat.
Am späten Nachmittag bei den Ausscheidungsläufen konnte Niels dann seine Klasse zeigen und einen starken 2. Platz erlaufen.
Der Sonntag startete mit den Schülern. Bei der Rollgewandtheit zeigte Frieda einen klasse Lauf und konnte die Konkurrenz mit einem 2. Platz beeindrucken. Bei der abschließenden 1.000-m-Langstrecke lief sie ebenfalls engagiert auf einen guten 5. Platz und schrammte damit in der Gesamtwertung nur knapp an einem Podestplatz vorbei. Wilma zeigte nach einem Strauchler im RGL auch gegen die tschechisch-polnische Konkurrenz ihre Stärke, gewann die 100+D deutlich und durfte den Siegerpokal bei den D-Mädchen in Empfang nehmen.
Gespannt verfolgten wir zum Abschluss die Punkteläufe. Lisa lief ein tolles Rennen und belegte den 13. Platz. Niels Lauf bot ein Wechselbad der Gefühle, am Ende reichte es zu Platz 3.

Vielen Dank an
– Ben, der am Samstag die Großen unterstützt,
– Stella, die sich beide Tage wunderbar um Frieda und Wilma gekümmert,
– Brian, der die Sportler lautstark von der Bande gelenkt und
– den Ausrichter RSV Gera, der die Veranstaltung rundum professionell organisiert hat.

Liebe Grüße
Birke